Zum Inhalt springen

Ein Dreieck, Vier Länder

Zug?nglichkeit
Zug?nglich

‘Jordanien, Ägypten, Saudi-Arabien und Israel ... ‘ klingt wie der Beginn eines guten Witzes!

Eine Tour, die einen Aussichtspunkt kombiniert, von wo man aus vier Länder sehen kann, den Roten Canyon, König Salomons Minen und einen Ort, an dem man den Ausflug mit einem leckeren Eis beendet.

Ausflüge in der südlichen Arava Region sind für die ganze Familie geeignet und beinhalten nur kurze Fuß-Wegstrecken.

Die Fahrt beginnt mit einer Fahrt von Eilat Richtung Westen. (Da die Strecke ein Rundkurs ist, ist es natürlich möglich die Tour an jeden beliebigen Punkt im ‘Dreieck’ zu beginnen).

Fahren Sie auf der ‘Ma'ale Eilat‘ – der Bundesstraße 12, bis Sie das ‘Mount Yoash’ Schild erreichen. Die Straße folgt dem alten Weg von ‘Derech Hahogegim - Darab Al Haj‘, wo in alten Zeiten Menschen von Ägypten nach Mekka in Saudi-Arabien gewandert sind. Der Berg Yo’ash erhebt sich auf einer Höhe von 734 m über dem Meeresspiegel. Vom Gipfel aus gibt es einen spektakulären Blick auf vier Länder: Jordanien, Ägypten – die Sinai Halbinsel, Saudi-Arabien und Israel.

Wir verlassen den Aussichtspunkt und fahren weiter nordwärts bis zur ‘Red Canyon’ Tafel. Parken Sie Ihr Auto und machen Sie einen Spaziergang entlang dieser schönen Schlucht. Gehen Sie auf dem grün markierten Weg durch den Wadi von Nahal Shani (Shani Flussbett) zum Roten Canyon, der 150 Meter lang - und nicht mehr als 3 Meter breit ist. Der Abstieg führt über Leitern und Stahltreppen, die in die Felsen fixiert sind. Am Ende der Schlucht breitet sich das Flussbett aus, wir biegen rechts ab auf dem markierten Weg zum nächsten Aussichtspunkt. Danach geht es zum Parkplatz zurück.

 

Wir fahren weiter zu unserem nächsten Aussichtspunkt am Berg Hezki’ah, 832 Meter über dem Meeresspiegel. Sie sehen die Edom Berge im Osten - und die Sinai Berge im Westen. Spektakulär! Auf dem Gelände befindet sich der Grenzstein 82, der an die zahlreichen Gespräche mit Ägypten erinnert, um die Grenze nach dem Rückzug Israels aus dem Sinai (basierend auf dem Friedensabkommen mit Ägypten) festzulegen.

Wir fahren weiter Richtung Norden bis zur Kreuzung Shizafon; hier biegen wir rechts ab - auf die Bundesstraße 40. Wir empfehlen den Besuch des Weingutes und des ‘Hauses der Künste’ im Kibbuz Ne’ot Smadar. Fahren Sie weiter bis zur Kreuzung Ketura, biegen Sie rechts auf die Arava Bundesstraße 90, wo Sie von einer Vielzahl an Freizeitaktivitäten auswählen, unternehmen und genießen können. Eine Öko-Tour im Kibbutz Lotan, über 40 Eissorten in der Raststätte Yotveta, eine Führung im Hai-Bar Yotvata Natur Park, ‘Canyon of Faces’ (Schlucht der Gesichter) im Tinma Park und vieles mehr.

Mehr in der Gegend

1.53 KM
1.61 KM
‘Park Ha Zaparut‘ (Vogelpark)
1.63 KM
Gastfreundschaft im Kibbutz Eilot
1.65 KM
Küchenchef Tour
1.71 KM
Capot Tmarim Restaurant
1.79 KM
Das El’ad Theater
1.86 KM
Der Echsen Park
1.91 KM
ROTER CANYON, WÜSTENLANDWIRTSCHAFT & KIBBUZ LEBEN TOUR
3.30 KM