Zum Inhalt springen

E.D.T - Route 3: Vom Milchan-Brunnen zum Nehushtan-See im Timna-Park

Adresse
Eilat desert trail
Telefon
Length
18 ק"מ

Route 3: Vom Milchan-Brunnen zum Nehushtan-See im Timna-Park

Entfernung:      18 KM

 

Route: Eine gemäßigte Wanderung entlang der Timna Berge, ein steiler Abstieg, eine Wanderung entlang des Mangan Wadi, dem Sassgon Tal und dem Timna Fluss, eine Wanderung zum Timna Berg und ein steiler Abstieg zum Nehushtan See im Timna Park.

Geschätzte Gehzeit:  8-10 Stunden.

Beginn: Spätestens 07:00 Uhr morgens.

Wasserversorgung entlang der Route: Am Eingang des Timna Parks und am Timna Park See Ubernachtungslager.

Schattenzonen: Beim Abstieg vom Timna-Gebirge, am Fuße der Hügel und unter den Akazienbäumen gibt es je nach Tageszeit wenige Schattenzonen.

 

 

Routenbeschreibung:

Vom Übernachtungslager kehren wir zum "Israel Trail" zurück, wo er auf die blauen und grünen Pfade trifft und uns zu einem weiteren zerbrochenen Brunnen an der Kreuzung, dem Metek-Brunnen, führt. In ihm wächst ein Tamariskenbaum. In der Nähe des Brunnens sind Reste von Wasserkanälen zu sehen.

Der Pfad führt weiter nach Süden entlang des Metek Wadi und verbindet sich mit dem roten Pfad, der bis zum Timna Park führt. Nach etwa einer Stunde Fußweg vom Übernachtungslager kommen wir an Dutzenden von Fossilien in merkwürdigen Formationen vorbei, von denen die meisten Ammoniten sind. Ein Fossil ist ein Gestein mit der Form eines Skeletts eines Tieres. Nach dem Tod der Tiere vergehen sie im Boden, zerfallen dort langsam und der umliegende Schlamm dringt in sie ein. Der Sedimentationsprozess bewahrt die Form des Skeletts und nach dem Rückzug der Meere wurden Gesteinsschichten mit fossilen Vorkommen freigelegt.

Wussten Sie schon?

Der Ammonit war ein sehr kleines marines Raubtier aus der Octopus-Familie, mit einem äußeren Skelett (Muschel). Er lebte mehrere Jahre, während derer er seine Muschel bildete. Die Hülle bestand aus mehreren Räumen und als der Ammonit wuchs, zog er von einem Raum in einen größeren um. Die alten Räume wurden zu Auftriebskammern, wie ein U-Boot, und wurden nach Belieben mit Stickstoff gefüllt oder entleert. Die horizontale Bewegung erfolgte durch einen Wasserstrahl, der den Körper durch ein muskulöses Organ ausstieß und eine Rückwärtsbewegung anregte. Die Schale erreicht manchmal einen Durchmesser von 2 Metern. Der Ammonit existierte vor etwa 400 Millionen Jahren während der Hora- und Kreidezeit und starb am Ende der Kreidezeit (etwa vor 65,5 Millionen Jahren) zusammen mit den Dinosauriern aus

 

Ein kurzer Fußweg vom fossilen Gebiet entfernt liegt das Timna Tal. Entlang des Pfades sehen wir zahlreiche Seeigel- und Ammonitenfossilien. Fossilien sind geschützt und können nicht gesammelt werden. Auf unserem weiteren Weg treffen wir auf spektakuläre Wüstenpanoramen aus Sandsteinsäulen und Granithügel. Die Kräfte der Landschaftsgestaltung und Geologie der Natur prägen das Timna-Tal, neben der menschlichen Kultur.

Der Pfad führt uns 3 km am Rande der Klippen entlang, wobei jeder Aussichtspunkt den vorherigen in seiner Schönheit übertrifft. Am Ende unserer Wanderung auf dem Gipfel der Timna Berge beginnen wir unseren Abstieg bergab. Während des Abstiegs werden wir die aus der Ebene ragende, dunkelroten Hügel sehen. das ist der südliche Michrot (Mine) Berg mit seiner intensiven Farbe und der Mangan Berg im Norden mit seinen bunten rosaroten Sanddünen auf der Südseite.

Am unteren Ende des Pfades geht es zwischen den Bergen Mangan und Michrot weiter. Ein Wegweiser weist auf das Übernachtungslager im Sassgon Tal hin. Hier können Sie die beeindruckenden Sanddünen des antiken Sandsteins von Timna geniessen. Im Gegensatz zu den oberirdischen Sanddünen enthält dieser Sand Mineralien, wie z. B. Quarz, das dem Sand unter der Sonne sein schimmerndes Leuchten verleiht.

Wir verabschieden uns von den Dünen von Sassgon und wandern weiter Richtung Süden zum Eingang des Timna Parks. Der Pfad durchquert das Sassgon Tal zwischen Hügeln auf der östlichen Seite des Michrot Berges. Nach einem kurzen Fußweg erreichen wir Timna Wadi, ein breites Flussbett mit Akazienbäumen. Gegenüber sehen wir eine Gruppe Palmen, die den Eingang zum Timna Park markieren.

Der Timna Park ist ein geologisches und archäologisches Naturschutzgebiet mit vielen touristischen Sehenswürdigkeiten, Wander- und Radwegen. Am Eingang des Parks befindet sich ein Besucherzentrum mit Toiletten und einer Wasserversorgungsstelle. Hier können Sie sich über den Park informieren und eine Wanderkarte erhalten. Vergessen Sie nicht, Ihre Wasservorräte aufzufüllen, bevor Sie sich auf den Timna Berg begeben. Hier können Sie Übernachtungen im Park am Nehushtan-See buchen oder einen Treffpunkt beim Elifaz Gästehaus einrichten, das nur 5 Autominuten entfernt liegt. Der Park kostet Eintritt.

Wir empfehlen Ihnen, sich den Kurzfilm im Besucherzentrum sowie die Ausstellung über die geologischen Prozesse, die die Landschaft geprägt haben, und eine audiovisuelle Darstellung der Lebensweise der Kupferbergbauer anzuschauen. Für weitere Informationen über den Timna Park klicken Sie bitte hier.

Vom Besucherzentrum aus geht es weiter auf den Gipfel des Timna-Berges. Wir steigen zum Gipfel hinauf und durchqueren den Alachson [Diagonalen] Bachlauf, der ein faszinierendes geologisches Phänomen offenbart. Der Alachson Bach erhielt seinen Namen, da er den Timna Berg diagonal von Nordosten nach Südwesten durchquert. Viele Überschwemmungen führten zum Einsturz der Flussufer und zur Ausdehnung des Baches. Wir werden 3 km auf den Gipfel des Berges steigen, etwa 250 Meter hoch und erreichen eine Höhe über Null von 448 Metern.

Dies ist ein geologischer Pfad, den viele Studenten der Geologischen Fakultäten der israelischen Universitäten untersuchen. Entlang des Wadi und beim Erklimmen des Berges gibt es viele Felsen und Deiche, die aus dem Boden ragen. Magmatische Gesteine wie Granit sind die frühesten auf der geologischen Zeitskala. Die Israel Mining Company eröffnete in den 1950er Jahren auf der Suche nach Kupferlagerstätten die Straße zum Gipfel des Berges.

Der Aufstieg zum Gipfel, wenn auch schwierig, beschert uns eine beeindruckende Aussicht. Der Osten zeigt den südlichen Teil des Arava-Tals und der Edom-Berge und im Westen den Teil des Timna-Tals, umgeben von den Klippen von Timna. Die Bergspitze ist breit und flach, im Gegensatz zu den Pfaden, die zu ihr führen.

 

Wussten Sie schon?

Der Timna Berg ist einzigartig, da er die gesamte Felssäule des Landes Israel darstellt, von den Grundgesteinen über die Gesteine der alten kontinentalen Sedimente bis hin zu den Gesteinen der Meeressedimente. Der Berg, der wie ein Platz geformt ist, wurde durch den syrisch-afrikanischen Spalt geschaffen, der das Tote Meer und das Arava-Tal bildete. Im Laufe der Jahre (ca. 20 Millionen) wanderten die Edom Berge 106 Kilometer nach Norden.

 

Der Wanderweg vom Gipfel des Timna Berges geht auf seiner südwestlichen Seite weiter. Er steigt in eine sehr steile Vertiefung ab, also passen Sie bitte auf. Nach ca. 1 km Wanderung trifft der Israel

Trail" auf den lokalen Pfad des Timna Parks und führt uns nach links (nach Westen) zu den Säulen Salomons und des Tempels der Hathor-Göttin. Wir empfehlen Ihnen, von dem Weg abzuweichen, um die berühmten Säulen und archäologischen Stätten zu genießen. Zurück auf dem Pfad geht es ca. 1,5 km südlich zum Nehushtan See zum Timna Übernachtungspark.

 

Wussten Sie schon?

Salomons Säulen sind nach König Salomon benannt. Dieses Gebiet ist eine typische Landschaft, die sich durch die Verwitterung des harten roten Sandsteins, der die Säulen formte, entwickelt hat. Diese Schicht ist das älteste Sedimentgestein in Timna, ca. 530 Millionen Jahre alt, das sich auf den Grundgesteinen der präkambrischen Ära befindet. Die Körner und Quarzsteine sind mit Eisenoxiden verbunden.

 

Übernachtungslager:      Campingplatz Timna Park.

Ausgestattet mit Duschen, Toiletten, Wasser, Beleuchtung, Steckdosen und Restaurant.

Übernachtungsmöglichkeiten: Übernachten Sie mit Ihrem eigenen Schlafsack auf dem Campingplatz, mieten Sie eines der exklusiven Zelte im Park oder übernachten Sie in Villa Camp - luxuriösen Zimmern. Weitere Informationen finden Sie hier.

Telefon:                 972-8-6316756

E-Mail:                  timna8@parktimna.co.il

Webseite:              Timna Park

 

 

Mehr in der Gegend

König Salomons Khan
0.00 KM
Single Timna
0.00 KM
(Emek Sassgon‘ (Sassgon Tal
0.27 KM
TIMNA PARK SAFARI SHUTTLE
0.39 KM
Camping Timna Park
0.62 KM
Timna Park
0.86 KM
Die ‘Bögen’ und die altägyptische Bergbaumine
0.90 KM
Ein Tag - Drei Parks
0.91 KM
Die Höhle des römischen Soldaten –‘Canyon of Faces’
1.03 KM
Szczeliny, Pole Talerzy, Łuki, Punkt obserwacyjny „Mały Łuk” [„The Crevice „, "The Plates Field", "The Arches" observation point and "The Small Arch". ]
1.10 KM