Zum Inhalt springen

Die Höhle des römischen Soldaten –‘Canyon of Faces’

Parken Sie Ihr Fahrzeug am Rand des Weges, welcher das trockene Flussbett von ‘Nachal Timna‘ kreuzt; ca. 250 m nach ‘Ha Pitri’a‘ (der Pilz) finden Sie den Wegweiser vor, der Sie zum ‘Canyon of Faces‘ (Schlucht der Gesichter) führt.

Wir gehen weiter ‘flussaufwärts‘ in westliche Richtung, mit Blick auf die Klippen des Timna Tals und ‘Har Berech‘ (Berech Berg), der mit einer Höhe von 548 Metern und ein Paar Antennen auf dem Gipfel optisch leicht erkennbar ist.

Auf beiden Seiten des Wadis werden Sie grüne Sträucher mit fleischigen Blättern antreffen, den ‘dornigen Kapernstrauch‘. Diese Pflanze kann ihre starke Farbe während des ganzen Jahres beibehalten. Jedes Blatt ist mit einer wachsartigen Oberhaut beschichtet, die das Austreten von Wasserdampf verhindert. In den Monaten März bis August hat die Kaper eine schöne weiße Blüte, die aber nur einen Tag lang blüht. Sie sind sicherlich mit den Kapernknospen vertraut, die in der Regel in verschiedenen Küchen - wie z. B. die italienische oder spanische – gerne verwendet werden und für ihren würzig-pikanten Geschmack bekannt sind. Kapern-Marmelade wird aus genau dieser  Pflanze hergestellt und kann in der Yotveta Raststätte erworben werden.

Das Flussbett verläuft südlich und krümmt sich nach links. Folgen Sie dem blau markierten Weg für ca. 10 Minuten bis Sie eine ‘Höhle’ auf südlicher Seite erreichen. 

Eine Struktur aus großen Steinen (Feldsteine) kann auf der rechten Seite der Höhle gesehen werden, ähnlich einer Art Raum mit einer Öffnung; was Sie sehen stammt aus der Kupfersteinzeit und wurde vor etwa 5.000 Jahren gebaut.

Auf der nördlichen Seite der Höhle sehen Sie die Überreste eines Schafstalls, der von den Beduinen des Wadi Mana'iya - dem arabischen Namen für das Timna Tal - verwendet wurde. Auf der gleichen Mauer kann man das Bild eines Adlers erkennen, darunter die Gravur dessen, was wie ein Tor mit einem Paar Palmen auf beiden Seiten aussieht und mit einer Inschrift eines römischen Soldaten versehen ist.

Beim Verlassen durch die gleiche Öffnung, durch welche Sie die Höhle betreten haben, biegen Sie links ab und innerhalb einer knappen Minute erreichen Sie den Eingang zum ‘Pink Canyon’ auch bekannt als ‘Canyon of Faces’ (Schlucht der Gesichter). Sandstein-Skulpturen, die durch das Natur-Phänomen der Erosion geschaffen wurden. Zücken Sie Ihre Kameras und suchen Sie nach Gesichtern, die sich in den Felswänden verstecken.

Mehr in der Gegend

Szczeliny, Pole Talerzy, Łuki, Punkt obserwacyjny „Mały Łuk” [„The Crevice „, "The Plates Field", "The Arches" observation point and "The Small Arch". ]
0.07 KM
Die ‘Bögen’ und die altägyptische Bergbaumine
0.30 KM
Timna Park
0.31 KM
Ein Tag - Drei Parks
0.53 KM
TIMNA PARK SAFARI SHUTTLE
0.65 KM
Camping Timna Park
0.68 KM
(Emek Sassgon‘ (Sassgon Tal
0.91 KM
König Salomons Khan
1.03 KM
Single Timna
1.03 KM
E.D.T - Route 3: Vom Milchan-Brunnen zum Nehushtan-See im Timna-Park
1.03 KM